Verliebt in Annecy

 

 

Die Region Haute-Savoie ist von einer traumhaften Kulisse umgeben. In Annecy, Hauptstadt dieses französischen Departments am selbigen See gelegen, erfahren Wasser- und Naturfreunde pure Erholung. Die Natur vor der Haustür befreit vom seelischen Ballast. Ob Alleinreisende oder Familien, Lac d‘Annecy lässt alle ins Schwärmen geraten

 

.

Stadtrundgang
Die Altstadt von Annecy hat einen unverkennbaren Charme. Putzig reihen sich die alten Häuser aneinander. Das Mittelalter Schritt und Tritt sichtbar. Unterstrichen wird das städtische Flair von einer Burg mit ihrem Museum. Anfang des 14. Jahrhunderts wurde sie vom Grafen von Genf - aus dem Geschlecht Savoyen – regiert. So thront auffällig das steinerne Relikt über dieser Stadt. 
Markant am Eingang zur Innenstadt liegt das alte Stadtgefängnis. Es wird von einem Fluss umspült, der in den Lac d‘Annecy mündet. An diesem Delta legen sie an – die Ausflugsschiffe. Sie fahren die Touristen zu all den Sehenswürdigkeiten rund um den See. Wer vor einer Bootsrunde noch ein wenig sehen möchte, muss einen Abstecher zu den Jardins de l‘Europe unternehmen. Dort werden gleich neben dem Bootsanleger Bäume aus Europa, Asien und Amerika präsentiert.

Für Naturfreunde aller Art
Nun diese ostfranzösische Stadt ist wahrlich ein Eldorado für alle Wasserfreunde. Ob Segelbegeisterte, Bootfahrer – mit oder ohne Motor –, Wasserskifahrer oder nur reine Schwimmer und Taucher, hier kommen sie alle auf ihre Kosten – aber auch die Wanderer, Spaziergänger sowie Radfahrer! 

Wer will, kann den See etappenweise umrunden und bei seiner Tour in Duingt, der Ort liegt an der engsten Stelle des Sees, den durchaus anspruchsvollen Anstieg zur Madonnenhöhle wagen. Von dort oben oder am besten am Gipfelkreuz des Berges hat man eine fantastische Aussicht auf See und Landschaft. Darüber hinaus führt unterhalb der Höhle ein gut angelegter Radweg durch einen ehemaligen Eisenbahntunnel.

Egal wie man diese Region erforschen möchte, die wellige Ebene vor traumhafter Bergkulisse lässt viel Freiraum für das Kopfkino. Besonders dann, wenn Tag um Tag bunte Tupfer den Himmel verzieren. Beim näheren Betrachten erkennt man die vielen Drachenflieger und Paraglider. Zuerst als Winzigkeit am Firmament erkennbar, drehen sie in turbulenter Thermik ihre wunderschönen Figuren. Da liegt es nahe, mit den Augen den Bergkamm zu suchen, wo diese Flugakrobaten abspringen!

Ausflüge rund um den See
Auf einer Fläche von circa 27 Quadratkilometern dehnt sich der Lac d‘Annecy aus. Die üppiggrüne Gegend bietet ihren Besuchern neben Sportmöglichkeiten auch Ausflüge nach Grenoble, zum Mont Blanc oder ins nahe Talloires. Dort ist ein Abenteuerpark mit einem Baumhaus zum Übernachten die Attraktion.

 

 

Auf Themenparcours werden hier auch die Erwachsenen zu „kindlichen“ Abenteuerern. Neben anspruchsvollen Kletterparcours gibt es auch einen Pfad der Sinne, der für wenig Schwindelfreie oder Rollstuhlfahrer eingerichtet worden ist. Gleich in der Nähe liegt Col de la Forclaz ein spektakulärer Aussichtspunkt, der einen beeindruckenden Blick über den Lac d’Annecy bietet.

Eine weitere Besonderheit ist ein Ausflug nach Cruseilles. Verschiedene Themenparks, darunter ein Weihnachtspark nehmen den Besucher auf eine Reise. In dieser Region kommen selbst die Tierliebhaber ihre Kosten. In Pratz werden Eselführungen angeboten. Eine vorherige Anmeldung ist jedoch erforderlich. Annecy und seine Umgebung sind für einen Urlaub von sieben Tagen gut geeignet. CG
 
Fotos: CG