Spiritueller Erste-Hilfe-Kurs 

 

Luisa Francia: Beschützt, bewahrt, geborgen. Wie magischer Schutz wirklich funktioniert 

 

208 Seiten, nymphenburger Verlag, gebunden, ISBN 978-3- 485-01104-4

Viele spirituelle und geistige Schutzmöglichkeiten stehen uns im Alltag zur Verfügung. Wir haben oft nur keine Kenntnis mehr davon. In anderen Kulturen schützen sich die Menschen mit Abwehrzauber, Ritualen, dem Herbeirufen von Helferwesen und Krafttieren. Luisa Francia erklärt, dass wir uns oftmals auch durch unsere eigenen negativen Gedanken behindern, wenn es um die Abwendung von Gefahren und Bedrohungen geht. Sie gibt ihren Leserinnen gut nachvollziehbare Verhaltensmöglichkeiten an die Hand, denn Schutz beginnt mit der inneren Haltung. Dazu gehört auch die Fähigkeit, Grenzen zu ziehen und den Eigenraum vor Übergriffen zu bewahren.
 
Auf den Schutz von Müttern und Kindern geht Luisa Francia in einem besonderen Kapitel mit der Überschrift „Der schiefe siebte Himmel“ ein. Sie inspiriert Frauen zum Nachdenken, um sich eine Beziehung nicht mehr schön zu färben, wenn sie längst zur familiären Katastrophe geworden ist. Sie macht den Frauen Mut und zeigt, wie sie sich eigenverantwortlich aus bedrohlichen Verstrickungen lösen und „aus dem klebrigen Kitschprogramm aussteigen“ können, „um hinterher festen Boden unter den Füssen zu haben.“ Denn aus Abhängigkeit von ihrem Partner kann es sonst passieren, dass Kinder von ihrer Mutter vernachlässigt oder nicht mehr ausreichend geschützt werden. Die Leserin bekommt viele praktische Anleitung für Schutzrituale. Wir erfahren, wie Helferwesen aus der spirituellen Welt gerufen werden und welche schützenden Substanzen unseren Eigenschutz verstärken können. Das 2007 erschienene Buch liefert ein alltagstaugliches, neuartiges Wissen, verpackt in der unvergleichlichen Art, die wir von Luisa Francia kennen. UF
 
Ein großes Lesevergnügen kombiniert mit einem spirituellen Erste-Hilfe-Kurs.