Deutsche Meisterschaft der Para-Dressur

Am Himmelfahrtstag lädt Süddeutschlands größtes Freiluft-Pferdespektakel alle Pferdefans auf die Olympia Reitanlage in München-Riem ein. Die „Pferd International“ bietet vom 30.05. bis zum 02.06.2019 Spitzenreitsport. Premiere feiert im diesen Jahr die Deutsche Meisterschaft der Para-Dressur. Viele spannende Wettbewerbe und ein interessantes hippologisches Schauprogramm, das von den Experten kommentiert wird, präsentiert die Pferd International. Im Mittelpunkt dieser viertägigen Veranstaltung stehen die Weltmeisterschaft Working Equitation, Dressur-Wettbewerbe, Springreiten und Voltigieren. 

 

Sterne der Zukunft

In der NÜRNBERGER Dressur-Arena geben sich im CDI5* (Concours de Dressage International) einer 5-Sterne Klassifikation, die Dressurspezialisten ein opulentes Stell-dich ein. Dabei sind in diesem Jahr u.a. Isabell Werth, Dorothee Schneider wie auch Jessica von Bredow-Werndl und ihr Bruder Benjamin Werndl. Absolut neu ist „Sterne der Zukunft“. Ob talentierter Nachwuchsreiter bis zu 25 Jahren oder erfahrener Reiter mit 8 bis 12-jährigem Nachwuchspferd zeigen sie in einer Dressur Intermediare I und einem Grand Prix ihr Können im Viereck.

Waren im Vorjahr die Para-Springreiter am Start, sind es in diesem Jahr auch die Para-Dressurreiter. In der Olympia-Reithalle kämpfen sie um den Titel des Deutschen Meisters, der je nach Art und Schwere des Handicaps in 5 verschiedenen Kategorien, genannt Grades, vergeben wird. Die Para-Springreiter starten von Donnerstag bis Sonntag und die Para-Dressurreiter von Freitag bis Sonntag. Das Ehepaar Blum – amtierende Weltmeisterin Simone Blum und ihr Ehemann Hans Günter aus Zolling – werden u.a. mit dem Vielseitigkeits-Weltmeister sowie Olympiasieger Michael Jung den Springplatz zum Beben bringen. Ein Highlight ist das Barrierespringen am Samstagabend. Der krönende Abschluss ist am Sonntagnachmittag auf dem Springplatz: der Große Preis von Bayern.

 Auch für die Nachwuchsreiter ist die Pferd International eine Plattform. Ob Pony-Führzügelklasse oder das Finale der FRB Kids Tour (Förderkreis des nationalen und internationalen Reitsports in Bayern) präsentiert von BAYERS PFERDE Zucht und Sport wird ein Reiterwettbewerb, für den sich die 30 besten Nachwuchsreiter qualifiziert haben, ausgetragen. 

Tricks im Schauprogramm und Charity-Pferd-Versteigerung

Neben einer Verkaufsmesse ist es das interessante Schauprogramm, das für Aufsehen sorgt: Trickreiten und Freiheitsdressur, dargeboten von Samuel Hafrad, der mit seiner Equipe aus Südfrankreich anreist, oder Markus Zirkuskühe sorgen für Gänsehaut bei diesem Mega-Event. Ebenfalls wieder mit von der Partie das Sonnenland und Playmobil für die Kids.

 

Versteigert wird in diesem Jahr ein knallbuntes Charity Pferd zugunsten der „patientenhilfe darmkrebs, dessen Charity-Botschafter Erol Sander ist, der sagt: „Ich freue mich sehr, der diesjährige Charity-Botschafter bei Pferd International sein zu können. Es gefällt mir sehr, dass sich bei Pferd International die fröhliche Welt der Pferde mit dem wichtigen Thema der Darmkrebsvorsorge verbinden lässt. Die Felix Burda Stiftung ist mir seit Gründung ein persönliches und wichtiges Anliegen, das ich gerne unterstütze.“ Darmkrebs ist bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebsart. Jährlich erkranken in Deutschland circa 62.000 Menschen daran. Der lebensgroße Vierbeiner wurde von dem Karikatur-Künstler Bernhard Prinz gestaltet.

 

Mehr Informationen finden Sie unter www.pferdinternational-muenchen.de.

 

CG/Fotos: mit freundlicher Genehmigung von TS-Foto; unten Philippe Hanula